26./27.09.20 Großkampfwochenende der sächs. Nachwuchsteams

siegreiche U10 mit Alhasan, Antonius, Maxim und Pepe

Zur Erinnerung, vor einem halben Jahr wurde das U 14 SKK Team Bezirksmeister, die U 12 konnte sich den Vizebezirksmeister sichern und die U 10 kam auf dem Bronzerang ein. Damit hatten diese drei Teams ihre Fahrkarten zur Vorrunde zur SMM gelöst und alle wollten das Landesfinale erreichen, aber dann kam Corona und still ruhte der See. Jetzt ein halbes Jahr später wurde der berühmte Rote Faden wieder aufgenommen u. in allen drei Altersklassen, mit ca. 36 Teams in den Städten Leipzig, Dresden, Grimma, Chemnitz, Coswig u. Plauen kam es zu den mit Spannung erwarteten Entscheidungen. Die Vereine gaben sich große Mühe bei der Umsetzung des Hygienekonzepts (wie schon im Einzel), so dass die Wettkämpfe stattfinden konnten. U 14 TEAM: am Samstag kam es in Plauen zum entscheidenden Wettkampf zwischen dem SKK und USV TU Dresden. Die Jungs wuchsen über sich hinaus und erzielten einen wichtigen 2,5:1,5 Sieg. 1.Brett Fl. Elstner 0,5 Pkt. /2. Brett R. Atze 1 / 3. Brett Cl. Deiters 1/ 4. Brett R. Beck 0 ! Parallel dazu saßen unsere U 12 Kinder am Brett und hatten sich mit GW Dresden auseinander zu setzen. Auch das Match war heiß umkämpft und es entspann sich ein langer Kampf. Am Ende konnten wir diesen mit 3:1 für uns entscheiden. 1. T. Melestean 1 / 2. M. Melestean 0 / 3. K. Akladius 1 / 4. E. Manicio, 1! Damit waren die Tickets gelöst und am Sonntag waren nun die Jüngsten (die U 10) in Leipzig an der Reihe. In dieser Altersklasse hatten wir überhaupt keine Vorstellung von einem Ranking, bzw. unserer Chancen gegenüber der Konkurrenz. Anne Costa da Silva erklärte sich bereit, das Team zu fahren und als ML zu fungieren. Pünktlich 9 00 Uhr saßen die Kinder dem Team von Dresden Leuben gegenüber, welches sie glatt mit 3:1 besiegten. Wer hätte das gedacht und nun ging es gegen Leipzig Lindenau, schon wieder ein 3:1 Sieg ! Jetzt war der Gruppensieg in Reichweite und die Hoffnung darauf keimte auf. Aber in der letzten Runde wartete die SG Leipzig auf uns, ein nicht zu unterschätzender starker Gegner. Es wurde das zeitlich längste Spiel, indem sich unser Team sich langsam aber sicher wieder mit 3:1 durchsetzte – GRATULATION den „Kleinen“ und der Betreuerin ANNE! 1.Brett M. Melestean 2,5 Pkt. / 2.Brett P. Costa da Silva 2 Pkt./ 3.Brett A. Akladius 2 Pkt. /4. Brett H. Al Hrishat 3 Pkt. !
Damit fährt auch dieses Team zum Landesfinale (sechs Teams umfassend) u. ein Sieg geht schon mit! Das Landesfinale ist am 7.Nov. u. möglicherweise gibt es zuvor noch ein Einzelspiel. Die Vorbereitung auf dieses Finale ist eine Woche zuvor im Trainingslager Schilbach, am Ende der Herbstferien (30.10 bis 01.11.20). Am Wochenende haben sich unsere Teams auf breiter Front gegen die Mannschaften aus Leipzig und Dresden durchgesetzt. Dank allen Trainern, engagierten Eltern, ohne die es nicht funktionieren würde.