All posts by Peter Luban

U 16 Sachsenliga, Bezirksliga u. Klasse

I. TEAM: das Team befindet sich nach dem Wechsel von Simon, Nico und Illia in die U18/20 im Umbruch. Soll ein sicherer Mittelplatz erreicht werden, muss auch gegen vordere Teams gewonnen werden. Dies klappte mit 3:1 gegen Dresden Leuben schon einmal ganz gut. Gegen den Zwickauer SC gab es allerdings eine 0,5:3,5 Niederlage. Dennoch, ein wichtiger Schritt, den am 28.09. kommt der SV Grimma + USG Chemnitz nach Plauen und da sollten ebenfalls Punkte geholt werden.
Elstner, Fl. 1 Pkt. / Melitzki,R. 1 Pkt./ Atze, R. 0,5 Pkt. / Bühring, M. 1 Pkt. /     II. TEAM: startet fast schon als Favorit in die Bez.Liga und wurde mit dem 2,5:1,5 Sieg gegen Crimmitschau seiner Favoritenrolle gerecht. Melestean, T. 0 Pkt. / Melestean, M. 1 Pkt. / Deiters,Cl. 1 Pkt. / Manicio, E. 1 Pkt. . III.TEAM: zum üben in der Bez.-Klasse gemeldet und gleich gegen Wilkau II. 4,5:3,5 gewonnen (Scheweninger System). Akladius, K. 2 Pkt. / Beck,R. 0,5 Pkt. / Hai Dang, T. 1.Pkt. / Rühmer, N. 0 Pkt. / Costa da Silva,.P. 1 Pkt.


1. U 13 Cup in Greiz

Zum Auftaktturnier kamen mit 69 Kinder ungewöhnlich viele Kinder in die sehr schöne Greizer GS im Vorort Irchwitz. Aike Poetschlag von den Greizer Schachfreunden hatte alles bestens vorbereitet! Gespielt wurde wieder in Vierergruppen. Insgesamt war es für alle ein großer Erfolg, denn es kamen Kinder aus Zeulenroda, Greiz, Neumark, Reichenbach, Markneukirchen, Waldkirchen, Wilkau, Klingenthal, Crimmitschau, Chemnitz und Plauen. Aus der Sicht des SKK gab es einige ganz gute Starterfolge zu Beginn der NEUEN Saison. Die nun von Jochen Bandt betreute Gruppe (U14 ca.) hat wie folgt abgeschnitten: T. Melestan 2,5/3. E. Manicio 2,5/3, M. Bühring 2,5 und M. Melestan 3/3. Die jetzige U 12 , von Peter Luban betreut, konnte ebenfalls überraschen: K. Akladius 3/3, R. Beck 3/3, T. Hai Dang 2,5/3 und S. Al Hristat 3/3. Simon Burian betreut die U 10 und diese sollten ebenfalls überzeugen: A. Akladius 2/3, P. Costa da Silva 2/3, M. Kolbe 1,5/3 . Franziska Wolframs Mädchenband war mit A. Ploss 3/3, M. Nguyen 3/3, Sarah Hr. 3/3 auch ganz stark vertreten. Zum Herbstferienbeginn, am Sonnabend, den 12.Oktober findet das 2.U 13 Cup Turnier im Markneukirchner Gymnasium statt (Beginn 8 30 Uhr!). Einen großen Dank an unsere engagierte Eltern, die die Rückfahrt nach Plauen mit absicherten (zwei Autos waren ausgefallen), DANKE !


Pardubice 2019

Einen sensationellen Auftakt hat Simon Burian im A-Turnier hingelegt. Nach dem Erstrundensieg gegen FM Marek Karas (2282) holte er sich anschließend auch noch den Skalp von FM Martin Jablonicky (2378). Nun geht es gegen GM Jan Krejci (2578). Am Ende wurden es starke 3/8 Punkte. In dieser Form wird Simon das Spitzenbrett in der Oberliga würdig bespielen. Desweiteren konnten sich Christoph Beyer 5,5 Punkte aus 9 Partien, Peter Luban 6/8 und Jochen Bandt 6/9 über einen respektablen Wertzahlzuwachs freuen. Aber auch alle anderen Vereinsmitglieder erreichten eine stattliche Punktausbeute.  Chr. Böttger 5/8, P. Paul 4,5/9, N. Hörkner 3/9, T. Nicklaus 3,5/9, St. Bork 4,5/9, Fl. Elstner 4/9, R. Melitzki 4/9, T. Melestan 3,5/9,  A. Burian 2/8, J. Knott 2/9, Cl. Deiters 4,5/9 Pkt.  .  Unsere Minis liefen alle im D- Turnier auf: M. Melestan 5/9, K. Akladius 4,5/9, R. Beck 3,5/8, E. Manicio,3,5/8,  P. Costa da Silva 3/8, A. Akladius 3/8, T. Hai Dang 1,5/8. Insgesamt war der Verein mit 34 Personen angereist, dh. 25 Spieler und neun Eltern, Trainer usw. . Mit Pepe Costa da Silva,  Steffen Bork, Raphael Beck, Maxim + Timur Melestan hatten wir auch eine Reihe Debütanten mit. Holger Borchers/Berlin betreute wieder unsere U 20/U 18 Spieler. Aber auch das baden, Fußball spielen, aufräumen, essen, wandern, Geld ausgeben=sparen kam nicht zu kurz, also das große Tohuwabohu ! VORSCHAU: 2020 = 25. Juli bis Samstag den 01.August (2. Sommerferienwoche) ist nächstes Jahr das Großereignis wieder und das Hotel ist schon bestellt. Einen großen Dank an ALLE Helfer, Eltern, Fans, Trainer für die Vorbereitung u. Durchführung für diese Turnierteilnahme.

Ansetzungen und Ergebnisse


30.06.2019 – U 13 Cup

Den Abschluß der U 13 Cup Turnierserie fand dieses Jahr in der Karl-Marx GS statt. 83 Starter kamen wieder im Bereich der 2006 bis 2012 geborenen Kinder. Gespielt wurde in 20 Gruppen und am letzten Spieltag ging es um die Pokale!
2006/07 geb. gewann R. Atze/SKK und Cr. Lotta /R.Zeulenroda
2008/09 geb. gewann Qu. Heiser/USG Chemn. und S. Al Hrisat/SKK
2010/11 geb. gewann M. Melestan/VSC u. H. Winkler/SKK
2012/13 geb. gewann P. Eilitzer/VSC u. Frida Winkler/SKK
Teilgenommen haben Schüler aus den Vereinen/Schulen von Zeulenroda, Greiz, Lengenfeld, Neumark, Reichenbach, Treuen, Klingenthal, Niederwiesa, Markneukirchen, Crimmitschau, Wilkau und Plauen.
Start in die Neue Turnierserie wird am 31.August in Greiz sein und der 2. Cup findet am 12.Oktober in Markneukirchen statt.


SMM U 20 + U 10 in Schneeberg

U20 – Celine Peil, Illia Pivtorak, Timm Nicklaus, Simon Burian, Niklas Linnert und Lucas Graf

Unsere U 20 und U 10 Team reisten mit gewissen Ambitionen zum Sachsenfinale an den Filzteich.
Der Start der „Großen“ gegen das spielstarke Team der SG Leipzig verlief mit einem 3,5:2,5 Sieg ausgezeichnet. in der 2.Runde hätte in aussichtsreichen Postionen der Titel geholt werden können. Leider kam Ende eine 2,5:3.5 Niederlage gegen die USV TU Dresden heraus. Am Ende lief dann überhaupt nichts mehr und gegen Dresden Leuben verloren wir 2,5:3,5 . Somit kamen wir „nur“ auf den 3.Rang ein. Sieger wurde die TU Dresden, vor Leipzig, Dresden Leuben 4.Platz. Einzelergebnisse : N. Linnert 1,5/3, S. Burian 0,5/3, L. Graf 2/3, I. Pivtorak 1/3, N. Hörkner 0,5/2, C. Peil 1,5/2 und T. Nicklaus 1,5/2.
Bei sechs Finalisten der U 10 SMM war natürlich für Spannung gesorgt. Mit einem Sieg in der Vorrunde, welcher mitgenommen wurde, hatte unser Team gute Chancen, weit vorn zu landen. Aber es kam anders, das Auftaktmatch gegen GW Leipzig wurde 1,5:2,5 verloren und da waren die Messen schon fast gelesen. Ein 2:2 gegen einen der Favoriten, Coswig, eröffnete uns wieder Chancen. Nun sollte gegen USG Chemnitz gewonnen werden, dann war wieder alles möglich und heraus kam nur ein 2:2. Zu wenig, denn jetzt kam der klare Favorit USV TU Dresden uns siehe da, es hätte fast geklappt. Am Ende mußten sich die Jungs doch mit 1,5:2,5 geschlagen geben. Einzelergebnisse K. Akladius 1,5/4 , N. Rühmer 0/4, Tom Hai Dang 3/4 und R. Beck 2,5/4. Sachsenmeister wurde somit TU Dresden , 2. Platz ging an Dresden-Leuben und der 3.Platz wurde an die USG Chemnitz vergeben. Wir belegten den undankbaren 4.Platz. , 5. GW Leipzig , 6. TUS Coswig.


Abschluß – Bundesfinale Grundschulschach

Der diesjährige Sieger bei den Jungen hieß GS Hockstein/NRW und bei den Mädchen konnte sich die GS Stadtilm/Thür. freuen. In der letzten Runde kam es zum Gipfeltreffen, am Tisch eins ging es um Gold o. Silber und an den Tischreihen zwei und drei wurde noch um Bronze gekämpft. Leider verloren wir knapp gegen die GS Windmühlenweg Hamburg 1,5:2,5 und fielen aus den Spitzenrängen zurück auf Platz NEUN. Dennoch ein sehr gutes Ergebnis, zumal auch die vielen Schulen von Vereinen unterstützt/betreut werden. Die Jungen um Ethan Manicio 3/9, Kyrillus Akladius 4/9, Tom Hai Dang 7/9, Raphael Beck 5/8 und Pepe Costa da Silva 1/1 befanden sich meistens in der Spitzengruppe und konnten mit den BESTEN mithalten. Zum Procedere: im Januar haben in allen Bundesländern die Regionalamtsfinale mit über 2000  GS – Teams stattgefunden (Sachsen ca. 100). Darauf folgt das zentrale Landesfinale und Platz eins u. zwei dürfen sich auf das Bundesfinale freuen, so auch unserer Team als Landessieger/Sachsen. Die Kooperation Schule und Verein funktioniert bei unserer langjährigen Partnerschule, der Karl Marx Grundschule BESTENS. Am Dienstag besuchte uns auch unsere Schulleiterin Frau Schneider, Lehrerin Frau Neumeister und konnten das Geschehen zwei Runden mit beobachten. Vielen Dank an ALLE ELTERN, SPONSOREN usw.. !!!

Karl Marx Grundschulen – die Bremerhavener Mädchen in hellblau und „unsere“ Jungs in dunkelblau


11. Grundschulmeisterschaft Schach des Vogtlandes

Am 18.Mai war es wieder soweit und das größtes Schachturnier im Vogtland konnte mit 110 Schülern (aus 21 Schulen) in der Karl-Marx Grundschule starten. Dem zuvor ging eine sagenhafte Einräumaktion von 65 Tischen + 150 Stühlen, bzw. das GANZE wieder zurück. Ein großes Dankeschön an die Schulleitung, mithelfende Eltern und Vereinsmitglieder. Die Großveranstaltung wurde durch Undine Schneider/Schulleiterin, Lutz Kölbel/ Sportreferent LA-Amt, Frank Bicker/VSC eröffnet. Die Sieger werden in den jeweiligen Klassenstufen 1.- 4. m+w ermittelt und die vier BESTEN Spieler einer Schule wurden als Team zusammengerechnet. In Altersklassen ausgedrückt – waren die U 6/U8/U10 am Start. Den absoluten Höhepunkt bildete die 2. Klasse mit 46 Kindern ! Die 1.Kl. konnte mit 24 Teiln. glänzen, die 3.Kl. mit 19 und die 4.Kl. mit 21 Schülern aufwarten, dies war der Rekord in den 11 Jahren. Die Schulwertung gewann mit 24,5 Pkt. ( 1x 1.Pl. / 3x 2. Platz) erwartungsgemäß die Karl-Marx GS vor der GS Elsterberg ( 15 Pkt.) + GS Neumark (14,5 Pkt.) . Von den 24 zu vergebenen Medaillen sind 13 an die GS Karl-Marx gegangen und auch jeweils eine an die von uns betreute GS Kuntzehöhe+GS Grünbach+2xKIGA, insgesamt  17 !      Hier nun unsere Sieger:

Kindergarten: 1.Pl. Thaleikis, L./ 2.Pl. Bühring, J.
1.KLASSE: 2.Pl. Vietje, E./ 3.Pl. Musaev, M. + 1.Pl. Winkler,Fr./ 2.Pl. Müller, H. weibl.
2.KLASSE: 2.Pl. Kolbe,M./ 2.Pl. Mann, J./ 3.Pl. Akladius,A. und 1.Pl. Martin, H./ 2.Pl. Ploß, A. /3.Pl. Szabo, C. weibl.
3.KLASSE: 2.Pl. Akladius,K.
4.KLASSE: 1.Pl. Hai Dang,T./ 2.Pl. Manicio,E./ 3.Platz Beck, R. u. Rühmer, N. GS Grünbach),
1.Pl. Al Hrisat, S. /Kuntzehöhe GS und Ufer, N. – weibl. .                                    Die Meisterschaft stand auch im Zeichen unserer erfolgreichen GS Team, welches am 26.-29.Mai zum DEUTSCHEN BUNDESFINALE in Friedrichroda aufbricht und dann am 22./23.Juni zur SMM U 10 in Schneeberg antritt. Es gab aber auch Medaillenträger außerhalb der Karl-Marx GS: die Brüder Melestan/VSC, Keller Ch. aus Klingenthal, Schulze,T. /Elsterberg

Natürlich möchte ich mich auch bei den Kuchen backenden Eltern bedanken, denn Lehrerinnen in der Küche, die alles BESTENS vorbereitet hatten, den engagierten Hausmeister, den fleißigen Hortnerinnen usw..


Zwischenbilanz Nachwuchs

Maskottchen der kleinen Könige

Mittlerweile sind 80 % aller Nachwuchsaktivitäten abgeschlossen und es fehlt noch die SEM (Sebnitz) + Finalkämpfe SMM U 20/ U 14/ U 10, diese finden in Schneeberg/Filzteich statt. Dazu noch drei u 13 Cups. Zeit für einen kurze Zwischenbilanz.
TEAM: U 20 = 2. Pl. Vorrunde / Endrunde SMM  22./23.Juni 2019

U 16 = 2. Platz Sachsenliga !
U 14 = 2. Platz BMM, 2.Pl. Vorrunde / Endrunde SMM 18./19.Mai 2019                                                U 12= 3. Platz BMM / Vorrunde ausgeschieden
U 10 = 1. Pl. BMM, 1. Pl. Vorr. / Endrunde SMM am 22./23.Juni (wie die U 20)
Die U 16 ist wohl zur DVM qualifiziert und die U 20/ U 14/ U 10 haben auch noch ihre Chance zur Deutschen Meisterschaft zu gelangen!
EINZEL: ausgehend von den zahlreichen Medaillen zur BEM in Geyer haben wir erstmals wieder 10 Starter zur SEM in Sebnitz: U 16 = Simon Burian, Nico Hörkner/ Illia Pivtorak,  U 14 = Richard Melitzki, Florian Elstner, U 10 = Kyrillus Akladius, Tom Hai Dang, U 8 = Maurice Kolbe, Antonius Akladius und Frida Winkler. Matthias Hörr wird die Delegation leiten.

Geschafft aber glücklich. Tom und Antonius nach überstandener Quali zur SEM


WEITER GEHT ES !

Als Bezirksmeister der Altersklasse U 10 waren wir Ausrichter einer der drei Vorrundengruppen zur Sächs. Mannschaftsmeisterschaft. Von den drei Gruppen kommen die jeweils ersten zwei ins Finale – am 22./23.Juni in Schneeberg ( JH FILZTEICH)!
Im ersten Spiel konnte USG Chemnitz noch mit 3:1 besiegt werden. Aber im zweiten Wettkampf erreichten wir den Hof mit Müh und Not u. retteten uns ins 2:2 und alles war wieder offen, auch das ausscheiden. Nun mußte es der Kampf gegen Dresden Leuben bringen und so entwickelte sich ein spannender Duell um den Einzug in die Finalrunde. Beim Stande von 1:1, Raphael hatte schon gewonnen u. Kyrillus verloren, konnte Nico den entscheidenden halben Punkt erzwingen und wir waren Sieger, denn Tom konnte mit viel Materialüberschuß sicher gewinnen. Die Punktausbeute lautet wie folgt: Kyrillus Akladius 1/3 Pkt. , Nico Rühmer 1,5/3 , Tom Hai Dang 2,5/3 und Raphael Beck 2,5/3 Pkt. Somit haben wir uns qualifiziert und der Sieg gegen Dresden L. geht mit in die Finalrunde. Dort erwarten uns : TU Dresden, TUS Coswig, GW Leipzig, USG Chemitz I. . Am Sonntag war dann gleich Jochen Bandt und Peter Luban noch in Dresden zum Trainerlehrgang : Verlängerung des C-Trainerschein – auch gelungen!


Landesfinale für Grundschulen 2019

Am Dienstag, den 19.03.19 fand in Flöha das Finale der sächsischen Meisterschaft aller qualifizierten GS Teams statt. Vorausgegangen waren zahlreiche Wettkämpfe in den Regionalschulbezirken Sachsens. 31 Teams reisten an (18 männliche und 13 weibliche Teams). Die von uns betreute Karl-Marx GS startete mit jeweils einer m+w Mannschaft im Wettbewerb. Für unsere Mädchen Helene Martin, Aliya Ploss, Alessia Saja, Frida Winkler u. Zena Eskef, gebildet aus der 1. u. 2.Klasse ging es erst einmal um Erfahrung sammeln und sie werden in zwei Jahren ihren großen Auftritt haben. Ganz anders die Jungen, sie waren gewillt vorn mit zu mischen. Die Hoffnung wurde durch die Erfolge im Vorfeld genährt: 1.Platz zur BMM U 10 Chemnitz 14:0 Pkt. + 1.Platz im Regionalfinale Schulschach 14:0 Pkt. u. die Teilnahme zur DVM. Natürlich stehen hinter den Grundschulen die Vereine von Chemie Leipzig, TU Dresden, Niederwiesa, USG Chemnitz (waren der DWZ nach die großen Favoriten), die GS Seifertsdorf war mit GM Henrik Teske angereist und auch so waren alle sächsischen Nachwuchverantwortlichen vertreten. Das Turnier wurde also sehr ernst genommen und jeder wollte das Deutsche Finale am 26.-29.Mai in Friedrichroda schaffen. Zum Auftakt spielten wir gegen den deutschen Meister des Vorjahres, der 60. GS Leipzig und gewannen glatt 4:0. So ging es erst einmal weiter bis wir doch hin und wieder einen Brettpunkt abgaben. So nach der fünften Runde zeichnete sich unser Sieg ab und wir waren uneinholbar schon ERSTER! Alle sieben Spiele wurden gewonnen und auch die Brettpunkte sprach Bände: 23,5 Pkt. von 28 möglichen, enspricht einer Ausbeute von 84 %. Hier die Einzelergebnisse in der Brettreihenfolge: 1.Brett Ethan Manicio 4 aus 7, Akladius Kyrillus 4,5/7, Tom Hai Dang 7/7, Raphael Beck 7/7, Pepe Costa da Silva 1/2.  Den 2. Platz belegte die GS Seifertsdorf mit 10:4 Pkt., vor der GS Markleeberg mit 9:5 Pkt. Somit werden unsere Jungs, als stärkstes Grundschulteam Sachsens, zur Deutschen Meisterschaft der Grundschulen fahren.

Bedanken möchten wir uns bei dem engagierten Lehrerteam der KMS, allen voran die Schulleiterin Frau Schneider, der Lehrerin Frau Neumeister usw..