All posts by Peter Luban

7.Runde der III./ IV./ V.

Der 7. Spieltag brachte eine Reihe guter Ergebnisse für unseren Verein, dh. von der I. bis VII. Mannschaft : 5 Siege, 2 Remis, eine Niederlage.
III.TEAM: sechs Stollberger waren zu wenig für unser verjüngtes Team und so kam dann auch der folgerichtige 6:2 Sieg. Remis spielten Fuß, M., Graf, L. u. gewonnen haben Schaarschmidt, M. , Nicklaus, T. ,Tunger, M., Götz, A., Franz, T. , nur Hörkner, N. mußte sich dem Gegner beugen.
IV.TEAM: 4:4 gegen Siebenlehn, kein Beinbruch, aber ein Sieg wäre schon besser gewesen und so gibt es noch zwei Endspiele gegen Stollberg+IFA Chemnitz demnächst! Umwerfend Hörr, Ch. Lauf – wieder gewonnen u. auch Bandt, St.. Die Punkteteilung gab es für Rößler, D., Gerbeth, F., Luban, P.,  Huy Duc. .    Süß, N. u. Binh, K. gingen leer aus.
V.TEAM: hier bahnte sich nach 4 Stunden eine Sensation an, der Tabellenletzte (SKK V.) gewinnt gegen den Tabellenführer Crimmitschau 5:3 und die Mannen um Böttger, Chr. wittern Morgenluft! Die drei Siege entfielen auf Valtin, G., Hörning, U.,
Seyffert, T. , die vier Unentschieden auf Degenkolb, S., Bandt, J., Böttger, Chr., Paul, P. und nur Sandner, H. verlor ihre Partie.

 


Regionalschulamtsfinale Schach in Plauen

Mittlerweile ist es Tradition in der Aula der Friedensschule dieses Turnier auszurichten. 15 Teams u. somit ca. 90 Kinder fanden den Weg nach Plauen. Mit der GS Karl-Marx Plauen, GS Burgstein, GS Adorf, GS Neumark, GS Weischlitz u. Jößnitz war das Vogtland stark vertreten. Man kann es auch als kleine Bezirksmannschaftsmeisterschaft der AK U 8 + Spieler der U 10 betrachten, also eine „Messe der Meister von Morgen“. Die ersten zwei Teams qualifizieren sich für das Landesfinale in Flöha, 15.März 2018! Die von uns betreute Karl-Marx GS belegte den 2.Platz und ist dafür qualifiziert. Den 1.Platz belegte die Regenbogenschule Zwickau mit 11:1 Pkt. (von der TSG Wilkau -Haßlau betreut) u. den 3.Platz belegte die GS Callenberg.
I.TEAM: 10:2 Pkt. – Akladius, Kyrillus 4,5/6, Manicio, Ethan 4,5/6, Hai Dang, Tom 3,5/5, da Silva, Caio 5/5!, Phan Tuan, Tu u. da Silva, Pepe
II.TEAM: 8:4 Pkt. – Gökcen, Emre 4/6, Beck Raphael 4/6, Steuler, Jacob 1,5/3, Hussanis, Edris 2/3, Rusu, Razvan 2,5/3, Akladius, Antonius. Das zweite Team belegte den undankbaren 4.Platz, punktgleich mit dem Dritten aber leider einen Brettpunkt weniger.
TEAM Mädchen: sie konnten wie schon im Vorjahr den zweiten Platz belegen u. diesmal in folgender Aufstellung: Jiraskova, Gabriela/ Gökcen, Esri/ Winkler, Zoey/ Petzold Lilly + Martin Helene!
Aber auch die von Peter Paul betreute GS Burgstein erzielte 7:5 Pkt. und lag bis zur vorletzten Runde im Medallienbereich = Pätz, Johann, Baumann, Rudy,  Degenkolb,  Niklas und Klaubert, Luca waren hier die kleinen Helden. Die Niederlage in der letzten Runde warf die vier Jungs auf den Platz sieben zurück, dennoch eine gute Leistung. Ein großes Lob auch an unsere ÜL Timm Nicklaus u. Lucas Graf, Frau Neumeister, den Lehrern und Hortnerinnen usw. , welche uns unterstützen. Dank auch an die zwei Verantwortlichen Leiter vor Ort: Roy Krieger und Michael Nagel .                                        Peter Luban

 

 


21.01. – Punktspielwochenende

Der letzte Sonntag brachte doch einige Wetterturbulenzen im Vorfeld, während sich die personellen in Grenzen hielten. Als ob es Andreas Götz geahnt hätte, so fuhr er doch mit der Jugend schon am Vortag nach Siebenlehn (Feier) und die restlichen Spieler kamen von Dresden u. Leipzig herbei geeilt. Das Glück hatte die IV. nicht, denn der für spätestens 7 00 Uhr geplante Start nach Blumenau (OT von Olbernhau) fiel buchstäblich in den Schnee. Wir, die IV.,wollten das Risiko nicht eingehen und sagten das Spiel ab, informierten den Schiedsrichten, schlugen einen Nachholetermin vor u. nun warten wir ab.                                  III.TEAM : ohne eine Verlustpartie siegte das Team mit 5:3 gegen Siebenlehn, festigte ihren vorderen Tabellenplatz und leistete der IV. Schützenhilfe für die restlichen Spiele. L. Graf, M. Tunger holten die vollen Zähler und Remis spielten M. Fuß, M. Schaarschmidt, A.Götz, T. Nicklaus, D. Helmrich, T. Seyffert.                                                                                                            IV.TEAM : Spielabsage und nun gilt es die Entscheidung des Staffelleiters abzuwarten                                                                                V.TEAM: knapp 3,5:4,5 gegen die I. des VSC verloren. Remis spielten J.Bandt, St. Bork, H. Sandner, Chr. Böttger, U. Hörning, P, Paul und ein Brett gaben wir kampflos ab.

VI.TEAM: feierte mit 6:2 ihren höchsten Saisonsieg gegen Zwickauer SC III., es siegten M. Dreise, J. Knott, U. Seyffert, J. Helmrich, S. Gerber!  P. Dietzsch, D. Kießling remisierten u. nur L. Wagner verlor seine Partie noch.                                                                                      VII.TEAM: 6,5:1,5 gegen uns lautet das Ergebnis gegen Limbach Oberfr. . Marvin Bühring konnte den einzigen Siegpunkt für uns einfahren und Fl. Elstner erzwang gegen eine 1710 DWZ ein beachtliches Remis. Mit Pepe da Silva (2010 geb.) kam einer der jüngste Spieler des SKK zum Einsatz. Alle anderen verloren ihre Partie: Cl. Deiters, E. Pekrul, M. Nguyen, J.+P.  da Silva., J. Berger.    Am 04.Februar findet schon die nächste Runde statt !!!

 

 

 


Nachlese DVM U 14 in Verden

S. Burian, N. Hörkner, L. Ertl, R. Melitzki und Florian Elstner gelang mit zwei Mannschaftssiegen und einen Remis gegen prominente Gegner, Dresden Str., Empor Berlin usw. ein prima Start. Danach gab es es leider gegen starke Teams wie SK Hamburg, Essen, Katernberg, Biberach nur noch ein Unentschieden. Am Ende wurde es ein 11. Platz von 18 Teams. Simon und Nico waren in toller Form und holten sensationelle 9,5 Punkte aus 12 Partien. Nico erzielte 5,5 Pkt. aus 6 Partien am 2.Brett ! Simon kam auf starke 4 Pkt. aus 6 Partien am 1. Brett!
Leider waren unsere Bretter 3 bis 4, L. Ertl, R. Melitzki, Fl. Elstner weniger erfolgreich, mussten viele unnötige Niederlagen kassieren und konnten somit unseren vorderen Brettern nicht helfen. Simon hat seine Sache als ML des SKK vorbildlich erfüllt und es war für ALLE eine schöne erlebnisreiche Zeit.    Trainer Andreas Götz


U 20 Wochenende

Am Samstag besiegte D. Zähringer, S. Burian, D. Helmrich und L. Graf das mit drei Spielern anreisende Team von Dresden Striesen mit 3.5:0,5 (incl. einer kampflosen Partie). Gegen den nicht antretenden Tabellenführer GW Dresden gab es dann ein kampfloses 4:0 und den 1.Platz in der Vorrunde dazu! Elmer hat schon seinen Ärger Luft gemacht und es ist tatsächlich beschämend, wie viele Vereine ihre U 20 Teams organisieren. Der SK König u. Coswig sind die einzigen Teams in der Sachsenliga, welche kein Brett frei gelassen haben. Die vier Besten Teams aus der Vorrunden, spielen dann den Sachsenmeister aus (Quali zur „Deutschen“), falsch gedacht, denn die Endrunde muss zurecht mit 6 Spielern bestritten werden. Damit wird jedes Team gefragt, ob man überhaupt sechs Spieler besitzt u. GW hat schon abgesagt. Somit soll bestimmt der nichtqualifizierte 5.Platz nachrücken – wozu haben wir dann die aufwendige Vorrunde überhaupt gespielt?


5. Punktspielrunde am 10.12.17

Sechs Teams waren am Wochenende im Einsatz, herausgekommen sind 6:6 Punkte. I.,II.,III. gewannen, die IV.,V.,VII. verloren ihre Wettkämpfe.
III.TEAM: ein klarer 5,5:2,5 Sieg gegen einen der beiden Titelaspiranten Blumenau und sollte sich AUE einen Ausrutscher leisten, ist die III. ihnen weiterhin auf den Fersen.
Siege erzielten M.Schaarschmidt, L. Graf, A. Götz, T. Nicklaus, M. Tunger, N. Hörkner willigte ins Remis ein. M. Fuß und H. Pecht verloren ihre Partie.
IV.TEAM: ein sicher geglaubtes Unentschieden ging noch ins Nirvana, aber es sind noch vier Runden gegen die hinter uns liegenden Gegner. D. Rößler, K. Binh u. L. Nguyen steuerten
in der Summe drei Punkte bei. P. Luban kam über ein Remis nicht hinaus, Huy Duc, Fr. Gerbeth, N. Süß und U. Seyffert konnten der Mannschaft nicht helfen.
V.TEAM: wieder 3,5:4,5 knapp u. tragisch verloren, insgesamt hat die V. 17 Brettpunkte, 1 MP und ist damit Letzter. Zum Vergleich- die IV. hat ebenfalls 17 Brettpunkte, hat drei MP und ist 7-8. Es wird schwer aber wer weiß ……. . Chr. Böttger, U. Hörning ein Punkt, S. Degenkolb, G. Valtin, H. Sandner jeweils 0,5 Pkt. und J. Bandt, St. Bork, L. Wagner verlieren ihre Partien.
VII.TEAM: Elmers KIGA verlor bei Treuen II. 2,5:5,5. Elmer Brett lies man einfach frei, kampflos. R. Melitzkis Festung hielt, Remis.
Danach konnte nur noch M. Nguyen eine starke Partie u. Punkt hinzufügen. Alle anderen konnten nichts beisteuern und verloren.
21. Januar findet die nächste Punktspielrunde statt an der ALLE sieben Teams auflaufen !


Vogtl. Nachwuchsmeisterschaft in Plauen

Am Wochenende fanden in fast allen Qualifikationskreisen des RB Chemnitz, die Wettkämpfe zum Erwerb der Qualifikationen zur BEM (10.-13.Febr.18) in Geyer statt. Die Teilnehmer verteilen sich wie folgt: Erzgebirge 75 Teiln. , Chemnitz 62, Vogtland 61, Zwickau 39 und der Mittellandkreis spielt erst kommendes Wochenende.
Spieler aus fünf vogtl. Vereinen waren im Rathaus zu Plauen am Start, VSC, SKK, RW Treuen, SC Reichenbach, SV Markneukirchen, leider fehlten Adorf, Klingenthal u. Waldkirchen. Unsere Sieger sind:
U 18: 1.Pl. T. Nicklaus, U 16, 1.Pl. D. Kießling
U 14: 1.Pl. L. Ertl , 2.Pl. R. Melitzki, 4.Pl. S. Gerber
U 12: 1.Pl. Fl. Elstner, 2.Pl. R. Atze, 3.Pl. M. Bühring
3.-4. Pl. Cl. Deiters
U 10: 2.Pl. E. Manico, 3.Pl. T. Dang, 5. Pl. N.Rühmer
U 8 : 3.Pl. A. Akladius                                                                                                M. Nguyen ging als Siegerin aus dem U 12w Wettbewerb hervor, denn 3. Pl. belegte L. Tran Thi, im U 10w Turnier siegte C. Eismann.
Im U 6 Turnier konnte Fr. Winkler vor T. Phan Tuan gewinnen. Desweiteren haben wir mit S. Burian, N. Hörkner, L. Graf, T. Seyffert, T. Kober, N. Linnert, K. Akladius sieben Vorberechtigte für Geyer und so werden wir wieder mit max. 20 Kindern nach Geyer reisen ( in jeweils sechs Altersklassen w+m).


4.Runde – der Punktspielsaison

So erfreulich der hohe Sieg der II. ist, incl. Tabellenspitze, (Gratulation -siehe Bericht), umso unerfreulicher die vier Niederlagen der III./IV./V. /VI. .
III.TEAM: gegen die in Bestbesetzung antretenden Auer ( 1.Brett über 2300 in der 2.Lkl. usw.!) gab es nicht viel zu holen, dh. 2,5-5,5 verloren. Nur T. Franz konnte gewinnen, M. Tunger, N. Hörkner, L. Graf erreichten eine Punkteteilung und M. Fuß, M. Schaarschmidt, A. Götz, T. Seyffert gingen leer aus. Sicherlich ist Aue III. in dieser Aufstellung der Aufstiegskandidat Nr. 1 u. dahinter die Blumenauer/Erzg..
IV.TEAM: aus dem angestrebten Punktgewinn in Wilkau III. wurde leider nichts, denn auch hier gab es eine 3:5 Niederlage. Beim Stand von 2:2 kam Hoffnung auf, aber aus den restlichen drei gut stehenden Partien kam nur noch ein Punkt. Hervorzuheben sind die starken Siege von Chr. Hörr u. D. Rößler.
Binh Karl, P. Luban erreichten mit Müh und Not den rettenden Hof = Remis. N. Süß, Huy Duc u. L. Nguyen mußten nach langen Kampf aufgeben.
V.TEAM: 3:5 verloren, zu groß waren die Ausfallquote in der V., um ein noch besseres Ergebnis zu erzielen und so stehen wir wieder mit leeren Händen da. Den einzigen Sieg erreichte U. Hörning. J. Bandt, H. Sandner, Chr. Böttger, G. Valtin mußten sich mit einer Punkteteilung zufrieden geben und P. Paul, U. Seifert verloren.
VI.TEAM: unser junges „Übungsteam“ ging  in Crimmitschau mit 1,5:6,5 unter. Die drei Remisen erzielten L. Wagner, A. Burian, M. Dreise und D. Kießling, S. Gerber, J. Knott, Caio u. Jona da Silva konnten nichts beisteuern. Der nächste Spieltag kommt bestimmt und das schon in 14 Tagen, am 10.Dezember !

Am Tag zuvor, Samstag, den 25.11. erreichte unser U 16 Sachsenligateam (S.Burian, N. Hörkner, L. Ertl, R. Melitzki) gegen Grimma einen wichtigen Sieg, der uns einen Mittelplatz bescherte.
Das II. U16 Team/Bezirksliga ( R. Atze, D, Kießling, Fl. Elstner, Cl. Deiters) konnte sich durch zwei Unentschieden gegen Burgstädt und Niederwiesa in der Spitzengruppe festsetzen.


U 20 Punktspielsamstag

Die bisherige Bilanz unserer beiden U 20 Teams, läßt sich wie folgt charakterisieren: gegen schwächere Teams wird entsprechend schwächer agiert und gegen starke Team wird aufgetrumpft. So geschehen am Samstag in Dresden und Grimma: gegen die ersatzgeschwächte Mannschaft von der TU Dresden wurde ein geradezu mageres REMIS geschafft. Gleichzeitig verlor die II. gegen Grimma 1:3. Eigentlich war an dieser Stelle ein hoher Sieg eingeplant. Im zweiten Spiel gegen unseren Verfolger ASP Hoyerswerda konnte unser I. Quartett einen ordentlichen 2,5:1,5 Sieg einfahren und die Qualifikation zur Endrunde U 20 ist wieder in greifbare Nähe gerückt. Das II. Team schlug die spielstarke Mannschaft von GW Leipzig glatt mit 4:0, was den Aufstieg in die SL bedeutet, Gratulation. Die I.  muß am 13.Januar nochmal ran, um den Endrundeneinzug zu sichern. Einzelergenisse: D. Zähringer 1,5 Pkt. , N.Linnert 1,5 , S. Burian 1 + D. Helmrich 0,5  aus zwei Spielen.   L. Graf 1 Pkt., T. Nicklaus 2, N. Hörkner 1, T. Seyffert 1, ebenfalls aus zwei Partien. Nun steht noch als letzter Spieltermin, der 13.01.2018 an, um den Einzug in die Finalrunde zu schaffen, die am 9./10.Juni in Sebnitz durchgeführt wird.

 

 


12.11.17 Punktspielwochenende

5 Teams … 6 Spiele … 4 Siege … 2 Niederlagen lautet das Resümee des dritten Spieltages. Alle unsere fünf Teams konnten in ihrer Wunschaufstellung oder Stammbesetzung antreten. Die I. und II. fuhren respektable Siege ein, während sich die III., IV., V.  überaus schwer taten.
III.TEAM: 4,5:3,5 wurde Wilkau III in einem langen Match bezwungen und das Team bleibt zum Spitzenreiter Blumenau auf Tuchfühlung. Volle Punkte gingen an T. Seyffert, A. Götz., N. Hörkner. Halbe Zähler gingen an M. Fuß, D. Helmrich, T. Nicklaus, u. L. Graf + M. Schaarschmidt gingen diesmal leer aus.
IV.TEAM: das war heute nicht unser Tag, es wurde eine schmerzliche 2:6 Niederlage gegen Neukirchen. Nur Chr. Hörr gewann, Binh, K. u.
D. Rößler remisierten, alle anderen Null Punkte – N. Süß, P. Luban, Huy Duc, L. Ngyuen, Fr. Gerbeth.
V.TEAM: auch hier konnte das Team in Stammbesetzung gegen den Tabellenführer keine Mannschaftspunkte erringen und findet sich im unteren Tabellendrittel wieder. St.Meyer, S. Degenkolb, H. Sandner und St. Bork verloren, Remis spielten J. Bandt, G. Valtin u. Chr. Böttger, U. Hörning freuten sich über ihre Siege.  Die  VI.+VII. hatten spielfrei und steigt in der nächsten Runde wieder ein.
Am 25.November, schon in 14 Tagen, findet die nächste Runde statt !