All posts by Peter Luban

Diesterweg Gymnasium Plauen

Am Samstag, den 19.01.19 fand im DG der Tag der off. Tür statt. Auch der SK König Plauen beteiligte sich an diesem Event. Seit 1996 existiert dort unsere AG, welche in die GTA (Ganztagsschulangebot) später überführt wurde. Dies ist eine ideale Möglichkeit unserer Spieler, noch weitere Trainingseinheiten zu absolvieren, vorausgesetzt sie entscheiden sich für das DG Plauen. Viele unserer starken Nachwuchsspieler nutzten die Gelegenheit: L.Pfeufer, D. Butzke, St. Meyer, N. Süß, E. Fischer, N. Linnert, L. Graf, N. Hörkner, Fl. Elstner usw. und auch „Seiteneinsteiger“ haben ihre Chance, siehe Daniel Helmrich. Mit Th. u. R. Reh, J. Schlegel, S. Meyer wurde auch einmal ein Deutscher Meistertitel errungen. Möglich wurde die Erfolgsstory durch die Unterstützung der Schulleitung u. den beteiligten Trainern,  wie A. Götz, M. Paul u. P. Luban. Dazu kommen die GTA Aktivitäten von P. Paul in der GS Krebes, Kuntzhehöhe und Montessori. Momentan sind ca. acht Schüler in unserer Trainingsgruppe u. wir hoffen auf weiteren Zuwachs, dh. Schulanmeldungen im DG!


3,5:4,5 Niederlage der VII.

Kyrillus Akladius vs. Ralf Donnerhacke im Sizillianer mit späterem ausgekämpftem Remis

Am Sonntag war in der KMS Hochbetrieb, den unsere V./VI./VII. trugen ihre 5.Runde aus und ca. 50 Schachfreunde bevölkerten den Speisesaal. Für die VII. hieß der Gegner – VSC II. und es ging wieder um das ÜBEN unserer Kücken, was durchweg gelang auch wenn es eine knappe Niederlage wurde. Am 1.Brett spielten Peter Luban u. Stefan Merkel Remis und mit dem gleichen Ergebnis endeten auch die Partien von Pepe da Silva u. Kyrillus Akladius. Siegreich war Tom Hai Dang u. Stephanie Akladius. Verloren haben Stefanie Wolfram, Maria Nguyen u. Raphael Beck. Für die VII. gibt es am 03.02. ihr letztes Spiel bei Stollberg III. /Bez.Klasse u. danach können die noch spielenden Teams verstärkt werden.

 


U 20 Sachsenliga Wettkämpfe

Das war der 4. u. 5. Streich, der 6. u. 7. folgt sogleich, dh. am 09.Februar 2019 in Dresden zu den beiden Abschlussrunden. Am Samstag, 12.01.19 trafen sich der SKK, SG Leipzig, GW Dresden u. Dresden Leuben in der Karl Marx GS, um zwei weiter Runde auszuspielen. Die Jungs vom SK König Plauen wurden ihrer Favoritenrolle gerecht u. bezwangen beide Dresdener Teams. Gegen GW Dresden wurde mit 3:1 gewonnen und auch Dresden Leuben verlor mit 2,5:1,5. Niklas Linnert erzielte 1/1 Pkt., Simon Burian 1,5/0,5, Lucas Graf 1,5/0,5 und Celine Peil war es vorbehalten beide Partien siegreich zu gestalten. Mit vier Siegen ist sie mittlerweile unsere Miss 100% und  da sie ihre Partien sehr zeitig gewann, gab sie den drei Jungs die nötige Sicherheit mit. Am 09.02.2019 warten ASP Hoyerswerda und Dresden Striesen auf uns und wir wollen uns zur Endrunde (vier BESTEN Teams der SL) am 22./23.Juni in Sebnitz qualifizieren. Momentan führt TU Dresden mit 10:0 Pkt. vor dem SKK 8:2 Pkt. und ASP Hoyerswerdea mit 7:3 Pkt., danach rangiert mit Abstand die SG Leipzig, Dresden Striesen, GW Dresden und Schlusslicht ist TUS Coswig, also es bleibt spannend.


DVM U 10 – 27.-29.Dez. 18

Magdeburg war für unsere Knirpse eine Reise wert, vorab ein paar Fakten zum Auftakt: übernachtet haben wir im Maritim Hotel gegenüber dem Hauptbahnhof, dort wurde
auch in tollen Räumen gespielt, gegessen, Verpflegung, Rahmenprogramm usw., alles unter einem Dach! 63 Teams im Altersbereich U 10 reisten an und dazu noch die komplette U 12. Das war auch für das Hotel eine Herausforderung, denn sie hatten ca. 600 Gäste zu umsorgen. Ein ausgeglichenes Punkteverhältnis war unser Ziel, welches wir mit 6:8 knapp verfehlt haben. Die Meisterschaft wurde vom Jahrgängen 2008/09 gebildet und wir reisten mit einem sehr jungen Team an – ausschließlich 2009 geb.! Unser 1.Brett Ethan Manicio konnte wegen eines langfristigen geplanten Termin nicht mit dabei sein, dennoch hielten Kyrillus Akladius 3/7, Tom Hai Dang 3/7, Nico Rühmer 4/7, Raphael Beck 3/7 und Pepe Costa da Silva wacker dagegen. Nächstes Jahr besteht noch einmal die Chance in der U 10 dabei zu sein, warten wir die Qualifikation ab. In der freien
Zeit besichtigten wir den berühmten Magdeburger Dom, die kleine Altstadt, den Weihnachtsmarkt (ging bis 30.12.18), Spielplätze und bestaunten das Niedrigwasser der Elbe! Zum Abschluss gab es eine tolle Siegerehrung, jeder Teilnehmer erhielt einen kleinen Pokal und so waren die oftmals reichlich geflossenen Tränen vergessen. Auf der Heimfahrt gab es noch einen Höhepunkt der besonderen Art – Schaden an der Hochspannungsleitung in Neukiritzsch. Letztendlich kamen wir mit zwei Stunden Verspätung in Zwickau an und Familie Rühmer sowie Anna Katrin Costa da Silva holten uns glücklicherweise am Zwickauer Bahnhof ab und nun ging es im Schneegestöber zurück! Dank an ALLE uns unterstützenden Eltern und Stephanie Akladius (geb. Valtin) die die Kinder in Magdeburg „pflegte“ !


Karl Marx Schulreport

Am Sonntag kam es wieder zu der seltenen Konstellation in der GS Karl Marx, drei SKK + drei Gästeteams bevölkerten den Speisesaal. Nach der Null Diätrunde am 11.11. sollte es nun besser werden und es wurde:
V.TEAM: das verjüngte Team lies Adorf keine Chance und gewann sicher mit 5:3, die Einzelergebnisse lauten – Hörning, U., Sandner, H., spielten Remis – Bandt, J., Bühring, M., Ertl, L., Elstner, Fl. gewannen ihre Partien. Die Partien von Nguyen, M. u. Melitzki, R. gingen verloren .
VI.TEAM: gegen den Favoriten der Staffel hatte die VI. keine Chance (wie auch letztens die VII.) und verlor glatt mit 1:7.
Paul, P. u. Burain, A. holten jeweils ein Remis, die anderen mussten die Segel streichen – Knott, J., Gerber, S., da Silva, P., Seyffert, U., Dreise, M., Helmrich,J.
VII. TEAM: mit 7:1 landete unser Kindergarten, mit spielender mütterlicher Unterstützung, endlich ihren ersten Erfolg in dieser Besetzung! Rühmer, N. und Akladius, K. kamen nicht über ein Remis hinaus und alle weiteren Spieler siegten – Luban, P., Rühmer, P., Manicio, E., Hai Dang, T.,  Wolfram, Fr., Akladius, St.! Auf zur nächsten Runde am 16.12.2018, die V.+ VI. sind in Treuen zu Gast u. die VII. wird nach Zwickau in die „Gaststätte der Kleingartenanlage Südblick“ reisen. Der nächste Spieltag wird nicht einfach werden, denn alle unsere sieben Team spielen gleichzeitig und dazu noch Auswärts (II.-VII.).                                                 IV.TEAM: im Hotel Alexandra unterlag unsere Vierte mit dem knappsten Ergebnis von 3,5:4,5 gegen Stollberg . Den einzigen Siegpunkt erzielte unser Altmeister Siegfried Degenkolb. Nil Süß u. Daniel Butzke verloren, währen Huy Duc, Binh Karl, Christian Böttger, Helmut Pecht, Lars Hernla ihre Partie remisierten. Lars hatte damit seid einiger Zeit seinen ersten Einsatz wieder u. vielleicht folgen weitere!

 


Vogtl. Nachwuchsmeisterschaft 2018

Aula Lessing Gymnasium

Die Talenteshow des vogtländischen Schachnachwuchses fand in diesem Jahr in der Aula des Lessing Gymnasiums statt. Das sechsrundige Turnier war gleichzeitig die Qualifikation zur BEM in Geyer vom 16.-19. Februar 2019. Es nahmen insgesamt 78 Kinder teil (24 Mädchen+ 54 Jungen). Hier einige Details: Altersklasse U 8 = 24 Teiln./ U 10 = 20 Teiln. / U 12 = 20 Teiln. / U 14 = 10 Teiln. und die U 16 kam nur auf 4 Teilnehmer.  Die Verteilung auf die einzelnen Vereine und Schulen lag wie folgt: Markneukirchen 6 / VSC 12 / Reichenbach 12 / Lengenfeld 4 / GS Werda 1 / Diesterweg Gymn. 3 / SKK 40 ! U 8 m+ w: diese Altersklasse spielte nur an einem Tag und hier dominierte im ganzen Verlauf Helene Martin, die mit 5,5 Pkt. das Turnier sicher gewann. Die weiteren Plätze  bei den Mädchen belegten Aliya Ploss/2. und Alessia Saja/3. – alle SKK. Bei den Jungen konnte Antonius Akladius/SKK den 1.Platz mit 4,5 Pkt. für sich reklamieren, gefolgt von Paul Eilitzer/Werda 2.Platz und Niklas Kaftan/Dittes GS+ Maurice Kolbe/SKK 3.Platz.  U 10 m+ w: 1.Platz. Sarah AL Hrishat 4.Pkt., 2.Platz Yen Nhi Nguyen 2,5 Pkt. und 3.Pl. Catharina Deiters 1,5 Pkt. – alle SKK! Bei den Jungen gab es bis zur letzten Runde ein spannendes Rennen. Tom Hai Dang und Kyrillus Akladius kamen beide auf 5 Pkt. und ein halber Wertungspunkt entschied zugunsten von Kyrillus – 1.Platz. Den dritten Rang belegte Maxim Melestan/VSC 4,5 Pkt.. Knapp dahinter lagen Nico Rühmer, Pepe da Silva und Raphael Beck – alle SKK. U 12 m+ w: Maria Nguyen/SKK gelang mit 4 Pkt. ihre Titelverteidigung vor Jennifer Adams/VSC und Natalie Ufer/KMS . Mit 5,5 Pkt. zog Marwin Bühring einsam seine Kreise vor Timur Melestan/VSC 4,5.Pkt. und Ethan Manicio/SKK 4 Pkt.. U 14 m+ w: auch hier kam es zu dem erwarteten Sieg von Richard Melitzki mit 5,5 Pkt. vor Florian Elstner 4,5 Pkt. und Reinhard Atze 4 Pkt.. Den Erfolg komplettierte noch Clemens Deiters 3,5 Pkt. – alle SKK! Luisa Woywode/SV Markn. siegte im Damenwettbewerb vor Linda Thran Thi/SKK und ihrer Vereinskameradin Julia Keilwerth. U 16m+ w: in der mit nur vier Teilnehmern besetzten Altersklasse gewann unser Neuling Illia Pivtorak vor Liam Ertl/SKK. Den 3.Platz belegte Moritz Särchinger/VSC. Auf den 1.Platz bei den Mädchen kam Elisabeth Ottiger/Diesterweg Gymnasium. Die Zahl von 80 Teilnehmern hätten wir wohl übertroffen, wenn sich auch Treuen,  Adorf oder Klingenthal beteiligt hätten. Die Medaillengewinner können sich auf eine Einladung zur BEM freuen. Achtung: die BEM U 8 findet separat am 29.2.19 in Wilkau statt. In den insgesamt fünf Qualifikationskreisen sahen die Teilnehmerzahlen wie folgt aus: Chemnitz 80 Teilnehmer, Zwickau Stadt/Land 40 , Erzgebirge 62, Vogtland 78 und im Mittellandkreis kamen 38 Kinder.

 


BMM U 12 in Lengefeld/Erzg./3.-4.Nov.

Siegerehrung-Bronze für Marwin, Ethan, Maria und Kyrillus

Mission erfüllt lautet das positive Ergebnis unserer beiden Teams. Die ERSTE sollte sich für die Vorrunde zur Landesmeisterschaft qualifizieren u. die ZWEITE, gebildet ausschließlich aus U 10 Spielern sollte im Mittelfeld übend einkommen. Mit dem 3. Platz der I. u. 7. Platz der II. wurden die Ziele voll erfüllt.

Marwin und Ethan im Duell mit der USG Chemnitz

I.TEAM: M. Bühring/ E.Manico/ C. da Silva, M. Nguyen u. K. Akladius als Ersatz, erzielten 9:5 MP. . Marwin, Ethan und Maria holten mit jeweils 4,5 Pkt. die meisten Punkte im Team.
II.TEAM: K. Akladius/ N.Rühmer/ T. Hai Dang/ R. Beck u. P. da Silva erzielten 8:6 MP.  Punktgleich mit dem Viertplatzierten! Hier glänzte Tom  mit 5 Pkt. u. Raphael mit 3,5 Pkt. . Der Turnierfavorit USG Chemnitz wurde seiner Rolle gerecht und siegte mit 12:2 Pkt. vor Wilkau Haßlau 10:4 Pkt.. Insgesamt waren 14 Teams am Start und fünf davon aus dem Vogtland:
2x SKK,  VSC, Reichenbach u. Markneukirchen.
Abgerundet wurde dieser Erfolg mit der ÜN auf der Augustusburg. Drücken wir unseren zwei Teams zur BMM U 14 am 8./9.Dez. in Flöha die Daumen.


Saisonvorbereitung

Kirsten und ich wählten für den Herbstferienurlaub, das Feriendomizil von unseren Vereinskameraden Joseph Knott in Monticello Amiata/Toscana – südl. von Siena (Link: www.novasol.de, Hausnummer ITG201). Peter bereitet Joseph gerade auf seinen Saisoneinsatz am 25.11. gegen Crimmitschau vor. Standesgemäß wurde als erstes die italienische Eröffnung-toscanische Ausprägung besprochen. Wünschen wir Joseph viel Erfolg für die laufende Saison!


Sachsenliga U 20 u. U 16

Am Wochenende waren mit der SG Leipzig, TuS Coswig, USV TU Dresden, SK König, vier Spitzenteams in Plauen. Unser Quartett konnte gegen Coswig mit 3,5 : 0,5 überzeugen und mußte aber gegen die TU Dresden eine knappe 1,5:2.5 Niederlage hinnehmen. Momentan liegen wir auf den 3.Platz, also in Lauerstellung. Die nächste Doppelrunde am 12.Januar 2019 in Dresden ( geg. Striesen u. Leuben) wird es bringen müßen. N. Linnert verbuchte 0,5 aus 2 Partien, S. Burian 1,5/2, l. Graf 1/2, N. Hörkner 1/1 und C. Peil 1/1 für sich. Einen Tag später konnte in einem Nachholespiel unser U 16 Team, das Team von USG Chemnitz mit 2,5:1,5 schlagen und ist alleiniger Spitzenreiter der U 16 Sachsenliga. S. Burian, N. Hörkner, R. Melitzki erkämpften ein Remis und Fl. Elster war es vorbehalten, den einzigen Siegpunkt zu erzielen. Somit stehen die Chancen mittlerweile auf ein Treppchen weit oben nicht schlecht. Aber zunächst müßte am 10.11. Turm Leipzig in Plauen besiegt werden.


U 20 – Relegation zur DVM

Der SK König Plauen und Tarrasch Nürnberg standen sich nach schwieriger Terminsuche am 29.09.2018 in Bindlach gegenüber, um den letzten freien Platz zur DVM in Osnabrück zu erkämpfen. Alle Jungs waren gewillt das Ziel zu schaffen und so konnten wir, Andre Burian + Peter Luban, das Team gut gelaunt nach Oberfranken schippern. Nachdem die Klippe der Bedenkzeiteinstellung (jeder Verein hat jetzt jeweils andere digitale Uhren?!) umschifft war konnte es losgehen. Die erste Stunde war geprägt vom abtasten der jeweiligen Eröffnungsvariante/System. Nach der zweiten Stunde hatte sich Niklas Linnert eine druckvolle starke Stellung erarbeitet, Nico Hörkner verbuchte einen Bauern mehr für sich, Daniel Helmrich spielte mit zwei Türmen gegen die Dame auf Sieg und Lucas Graf stand noch gleich. Nach der dritten Stunde remisierten Daniel Zähringer u. Simon ihre ausgekämpften Stellungen. Niklas erlitt aber einen tragischen Materialverlust und die Erosion seiner starken Stellung kam nicht zum Stillstand – 0:1. Jetzt mußte die Entscheidung an den letzten drei Brettern fallen. Allerdings konnte sich Daniel sich den permanenten Schachgeboten der Dame nicht entziehen, Remis. Nico verlor seinen Mehrbauern wieder, Remis und so stand Lucas auf verlorenen Post, 0:1. Damit haben wir 4:2 verloren und die Qualifikation verpaßt.                                                  Nächste Herausforderung für das U 20 Team:  27.Okt. in Plauen gegen TUS Coswig u. TU Dresden!