All posts by Peter Luban

U 20 Sachsenliga – Endrunde in Sebnitz

Timm Nicklaus, Simon Burian, Niklas Linnert, Lucas Graf, Nico Hörkner
(es fehlen Daniel Zähringer und Daniel Helmrich)

Aus dem dritten Titel in Folge wurde leider nichts, es wurde „nur“ der undankbare 3.Platz. Aber der Reihe nach, im ersten Spiel musste unser Sextett gegen SG Leipzig knapp u. unerwartet mit 2,5:3,5 die Segel streichen. Im zweiten Spiel gegen die Coswiger konnte ein 5:1 Sieg verbucht werden und da gleichzeitig Leipzig gegen Hoyerswerda verlor, war die Chance auf den ersten Platz plötzlich wieder da.
Bei einem Sieg gegen Hoyerswerda winkte schon der 1.Platz und nach langen Kampf kam ein 3:3 heraus und das reichte nur zum 3.Platz. Einzelergebnisse: Daniel Zähringer 2/3 Pkt., Niklas Linnert 1/3, Simon Burian 2/3, Lucas Graf 2,5/3, Daniel Helmrich 0,5/2, Nico Hörkner 1,55/2 und Timm Nicklaus 1/2. Das gute Ergebnis von Lucas Graf, Simon Burian, Daniel Zähringer und Nico Hörkner sticht hervor.  Um nun doch noch zur Deutschen Meisterschaft zu gelangen, müssen wir im September das Relegationsspiel gegen einen Vertreter Bayerns gewinnen!                                                       1.Platz ASP Hoyerswerda 5:1 Pkt./  2. Platz SG Leipzig 4 Pkt. / 3.Platz SK König Plauen 3:3 Pkt. / 4. Platz TUS Coswig 0:6 Pkt.

 

 


5. U 13 Cup in Zeulenroda

Mit 80 Kinder war der U 13 Cup in Zeulenroda sehr gut besucht, denn es geht es langsam der Zielgeraden entgegen.
Gruppe 2005/06 geb.: hier bleibt es spannend und die besten Chancen kann sich Elstner, Fl., /SKK u. Pierel, G./VSC vor Perzel,M./Zeul. u. Melitzki, R./SKK ausrechnen.
Gruppe: 2007/08 geb.: in dieser Gruppe liegt Bühring, M./SKK deutlich vorn, gefolgt von Rümpler, G./Zeul, Melestan,T./VSC und Manico/E./SKK.
Gruppe: 2008/09 geb.: hier gibt es ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Wagner,B./Wilk. und Hai Dang,T./SKK , dahinter Rühmer, N., da Silva, P. /SKK und einem weiteren starken Wilkauer, Otto,K.
Gruppe: 2011/12 geb.: bei den JÜNGSTEN hat sich Akladius, A. vor Zielinski,T./Neum., Martin, H./SKK abgesetzt.
Dennoch ist in allen Gruppen noch alles offen und das verspricht spannende Pokalkämpfe am 23.Juni in Treuen !


10. Vogtl.-Grundschulschachmeisterschaft

Am 5. Mai 2018 fand in der Turnhalle der Karl Marx Grundschule ein weiteres Schachgroßereignis statt. 85 Schüler nahmen die Wettkämpfe auf, um ihre BESTEN zu küren. Die zahlreichen Schüler kamen aus 20 Schulen, wobei die KMS mit 37 Startern weit vorn lag. Zur Mannschaftswertung der Schulen wurden die jeweils vier Besten Spieler gewertet und auch hier lag die KMS klar vorn: 1.Platz K.-Marx GS 23 Pkt., 2. Pl.  Herbarth GS 17,5. Pkt., gefolgt
von den zwei drittplatzierten punktgleichen Schulen aus Neumark und Hort Wirbelwind (GS Reusa), mit 16 Pkt. . Von den 24 zu vergebenden Medaillen konnten die vom SKK trainierten Schulen 19x Edelmetall erringen.
I.KLASSE: 2.Pl. R. Atze 6 Pkt./ 3.Pl. A. Akladius  4,5 und  weibl. 1.Pl. H. Martin 4,5/ 2. A. Ploß  3,5 / 3.Pl. L. Sapada 3
II.KLASSE: 2.Pl. K. Akladius 6 / 3.Pl. P. da Silva 5
weibliche Siegerin ist  E. Gökcen
III.KLASSE: 1. E. Manicio 6 Pkt./ T. Hai Dang 6 / 3.Pl. E. Gökcen u. R. Beck 5 / weibl.- 1.Pl. S. Al Hrisath 3,5 / 2. Pl. N. Ufer 3/ 3.Pl. Z. Winkler 2,5
IV.KLASSE: 1.Pl. M. Bühring 7/ 2.Pl. C. da Silva 5 / 3.Pl. J. Steuel 4 /
weibl.: Siegerin ist M. Nguyen 6 !
KINDERGARTEN: 1. L. Thaleikis 3 / 2.Pl. F. Winkler 2,5 / 3.Pl. C. Liebsch 2 .  In der bisherigen 10jährigen Geschichte des Turniers nahmen bisher 38 Schulen teil. Recht vielen Dank an die Schulleitung der Karl-Marx GS, den zahlreichen Helfern, den Eltern  die uns ALLE wieder großartig unterstützt haben und dem VSC als Organisator der Veranstaltung.
Am 16. u. 17.Juni ist ein weiteres schachliches Nachwuchsgroßereignis in der Vorbereitung. Eingebettet in die Vogtlandspiele (mit ca. 5000 Nachwuchssportlern) nehmen rund 100 Schacheleven die Wettkämpfe auf. Auch ein Turnier für Senioren gibt es dort am Sonntag, den 17.Juni. Spielort ist das Reichenbacher Rathaus !


Abschluß IV. Team

Für die IV. hätte gegen IFA ein MP gereicht, aber IFA Chemnitz versuchte nochmal alles und so führten sie auch recht schnell mit 2:0. Süß, N. und Gerbeth verloren und so dauerte es eine weitere Stunde ehe Luban, P. u. Bandt, St. durch ihre Siege ausgleichen konnten. Rößler, D. brachte uns mit seinem Sieg 3:2 in Führung. Die letzten drei Partien zogen sich noch lange hin, bis endlich Huy Duc den Durchbruch schaffte und uns endgültig auf die Siegerstraße brachte. Damit konnten Binh und Hörr Chr. ihre spannenden Partien remis geben, denn der so wichtige Klassenerhalt war geschafft!


25.02.2018 BEM U 8 + U 7 in Wilkau Haßlau

Der SKK reiste mit einer fünfköpfigen Delegation nach Wilkau zur diesjährigen BEM der „KLEINSTEN“. Bei der U 8, den 2010 Geborenen lagen die Hoffnungen auf Pepe da Silva und Hazem Safar. Pepe errang mit 4.Pkt. den ordentlichen 8.Platz, mit einem Punkt mehr wäre er in die Bronzeränge gekommen. Hazem kam mit seinen drei Siegen im Mittelfeld ein, ebenfalls Rüdiger Atze/Markneukirchen. Bei unseren Kleinsten, der U 7 (2011/12 geb.) gab es gleich drei Medaillen: 1.Platz für Helene Martin, 4 Pkt. , 3.Platz für unser Kindergartenkind Frida Winkler 1,5-Pkt.. Bei den Jungen konnte sich Antonius Akladius/4.Pkt. über Silber freuen.  An dieser Stelle kann man die gute Zusammenarbeit
zwischen dem SK König Plauen und der Karl-Marx GS loben. Insgesamt gab es 23 männl. und 10 weibl. Teilnehmer. Am stärksten waren die Vereine USG, CSC Chemnitz, Wilkau Haßlau, Niederwiesa, und der SKK vertreten. Erfreulich auch aus Plauener Sicht der 1.Platz bei der U 8 durch Maxim Melestan 6,5 Pkt./VSC . Dank auch an die ausgezeichnete Organisation durch die vielen Wilkauer Sportfreunde!

 


7.Runde der III./ IV./ V.

Der 7. Spieltag brachte eine Reihe guter Ergebnisse für unseren Verein, dh. von der I. bis VII. Mannschaft : 5 Siege, 2 Remis, eine Niederlage.
III.TEAM: sechs Stollberger waren zu wenig für unser verjüngtes Team und so kam dann auch der folgerichtige 6:2 Sieg. Remis spielten Fuß, M., Graf, L. u. gewonnen haben Schaarschmidt, M. , Nicklaus, T. ,Tunger, M., Götz, A., Franz, T. , nur Hörkner, N. mußte sich dem Gegner beugen.
IV.TEAM: 4:4 gegen Siebenlehn, kein Beinbruch, aber ein Sieg wäre schon besser gewesen und so gibt es noch zwei Endspiele gegen Stollberg+IFA Chemnitz demnächst! Umwerfend Hörr, Ch. Lauf – wieder gewonnen u. auch Bandt, St.. Die Punkteteilung gab es für Rößler, D., Gerbeth, F., Luban, P.,  Huy Duc. .    Süß, N. u. Binh, K. gingen leer aus.
V.TEAM: hier bahnte sich nach 4 Stunden eine Sensation an, der Tabellenletzte (SKK V.) gewinnt gegen den Tabellenführer Crimmitschau 5:3 und die Mannen um Böttger, Chr. wittern Morgenluft! Die drei Siege entfielen auf Valtin, G., Hörning, U.,
Seyffert, T. , die vier Unentschieden auf Degenkolb, S., Bandt, J., Böttger, Chr., Paul, P. und nur Sandner, H. verlor ihre Partie.

 


Regionalschulamtsfinale Schach in Plauen

Mittlerweile ist es Tradition in der Aula der Friedensschule dieses Turnier auszurichten. 15 Teams u. somit ca. 90 Kinder fanden den Weg nach Plauen. Mit der GS Karl-Marx Plauen, GS Burgstein, GS Adorf, GS Neumark, GS Weischlitz u. Jößnitz war das Vogtland stark vertreten. Man kann es auch als kleine Bezirksmannschaftsmeisterschaft der AK U 8 + Spieler der U 10 betrachten, also eine „Messe der Meister von Morgen“. Die ersten zwei Teams qualifizieren sich für das Landesfinale in Flöha, 15.März 2018! Die von uns betreute Karl-Marx GS belegte den 2.Platz und ist dafür qualifiziert. Den 1.Platz belegte die Regenbogenschule Zwickau mit 11:1 Pkt. (von der TSG Wilkau -Haßlau betreut) u. den 3.Platz belegte die GS Callenberg.
I.TEAM: 10:2 Pkt. – Akladius, Kyrillus 4,5/6, Manicio, Ethan 4,5/6, Hai Dang, Tom 3,5/5, da Silva, Caio 5/5!, Phan Tuan, Tu u. da Silva, Pepe
II.TEAM: 8:4 Pkt. – Gökcen, Emre 4/6, Beck Raphael 4/6, Steuler, Jacob 1,5/3, Hussanis, Edris 2/3, Rusu, Razvan 2,5/3, Akladius, Antonius. Das zweite Team belegte den undankbaren 4.Platz, punktgleich mit dem Dritten aber leider einen Brettpunkt weniger.
TEAM Mädchen: sie konnten wie schon im Vorjahr den zweiten Platz belegen u. diesmal in folgender Aufstellung: Jiraskova, Gabriela/ Gökcen, Esri/ Winkler, Zoey/ Petzold Lilly + Martin Helene!
Aber auch die von Peter Paul betreute GS Burgstein erzielte 7:5 Pkt. und lag bis zur vorletzten Runde im Medallienbereich = Pätz, Johann, Baumann, Rudy,  Degenkolb,  Niklas und Klaubert, Luca waren hier die kleinen Helden. Die Niederlage in der letzten Runde warf die vier Jungs auf den Platz sieben zurück, dennoch eine gute Leistung. Ein großes Lob auch an unsere ÜL Timm Nicklaus u. Lucas Graf, Frau Neumeister, den Lehrern und Hortnerinnen usw. , welche uns unterstützen. Dank auch an die zwei Verantwortlichen Leiter vor Ort: Roy Krieger und Michael Nagel .                                        Peter Luban

 

 


21.01. – Punktspielwochenende

Der letzte Sonntag brachte doch einige Wetterturbulenzen im Vorfeld, während sich die personellen in Grenzen hielten. Als ob es Andreas Götz geahnt hätte, so fuhr er doch mit der Jugend schon am Vortag nach Siebenlehn (Feier) und die restlichen Spieler kamen von Dresden u. Leipzig herbei geeilt. Das Glück hatte die IV. nicht, denn der für spätestens 7 00 Uhr geplante Start nach Blumenau (OT von Olbernhau) fiel buchstäblich in den Schnee. Wir, die IV.,wollten das Risiko nicht eingehen und sagten das Spiel ab, informierten den Schiedsrichten, schlugen einen Nachholetermin vor u. nun warten wir ab.                                  III.TEAM : ohne eine Verlustpartie siegte das Team mit 5:3 gegen Siebenlehn, festigte ihren vorderen Tabellenplatz und leistete der IV. Schützenhilfe für die restlichen Spiele. L. Graf, M. Tunger holten die vollen Zähler und Remis spielten M. Fuß, M. Schaarschmidt, A.Götz, T. Nicklaus, D. Helmrich, T. Seyffert.                                                                                                            IV.TEAM : Spielabsage und nun gilt es die Entscheidung des Staffelleiters abzuwarten                                                                                V.TEAM: knapp 3,5:4,5 gegen die I. des VSC verloren. Remis spielten J.Bandt, St. Bork, H. Sandner, Chr. Böttger, U. Hörning, P, Paul und ein Brett gaben wir kampflos ab.

VI.TEAM: feierte mit 6:2 ihren höchsten Saisonsieg gegen Zwickauer SC III., es siegten M. Dreise, J. Knott, U. Seyffert, J. Helmrich, S. Gerber!  P. Dietzsch, D. Kießling remisierten u. nur L. Wagner verlor seine Partie noch.                                                                                      VII.TEAM: 6,5:1,5 gegen uns lautet das Ergebnis gegen Limbach Oberfr. . Marvin Bühring konnte den einzigen Siegpunkt für uns einfahren und Fl. Elstner erzwang gegen eine 1710 DWZ ein beachtliches Remis. Mit Pepe da Silva (2010 geb.) kam einer der jüngste Spieler des SKK zum Einsatz. Alle anderen verloren ihre Partie: Cl. Deiters, E. Pekrul, M. Nguyen, J.+P.  da Silva., J. Berger.    Am 04.Februar findet schon die nächste Runde statt !!!

 

 

 


Nachlese DVM U 14 in Verden

S. Burian, N. Hörkner, L. Ertl, R. Melitzki und Florian Elstner gelang mit zwei Mannschaftssiegen und einen Remis gegen prominente Gegner, Dresden Str., Empor Berlin usw. ein prima Start. Danach gab es es leider gegen starke Teams wie SK Hamburg, Essen, Katernberg, Biberach nur noch ein Unentschieden. Am Ende wurde es ein 11. Platz von 18 Teams. Simon und Nico waren in toller Form und holten sensationelle 9,5 Punkte aus 12 Partien. Nico erzielte 5,5 Pkt. aus 6 Partien am 2.Brett ! Simon kam auf starke 4 Pkt. aus 6 Partien am 1. Brett!
Leider waren unsere Bretter 3 bis 4, L. Ertl, R. Melitzki, Fl. Elstner weniger erfolgreich, mussten viele unnötige Niederlagen kassieren und konnten somit unseren vorderen Brettern nicht helfen. Simon hat seine Sache als ML des SKK vorbildlich erfüllt und es war für ALLE eine schöne erlebnisreiche Zeit.    Trainer Andreas Götz


U 20 Wochenende

Am Samstag besiegte D. Zähringer, S. Burian, D. Helmrich und L. Graf das mit drei Spielern anreisende Team von Dresden Striesen mit 3.5:0,5 (incl. einer kampflosen Partie). Gegen den nicht antretenden Tabellenführer GW Dresden gab es dann ein kampfloses 4:0 und den 1.Platz in der Vorrunde dazu! Elmer hat schon seinen Ärger Luft gemacht und es ist tatsächlich beschämend, wie viele Vereine ihre U 20 Teams organisieren. Der SK König u. Coswig sind die einzigen Teams in der Sachsenliga, welche kein Brett frei gelassen haben. Die vier Besten Teams aus der Vorrunden, spielen dann den Sachsenmeister aus (Quali zur „Deutschen“), falsch gedacht, denn die Endrunde muss zurecht mit 6 Spielern bestritten werden. Damit wird jedes Team gefragt, ob man überhaupt sechs Spieler besitzt u. GW hat schon abgesagt. Somit soll bestimmt der nichtqualifizierte 5.Platz nachrücken – wozu haben wir dann die aufwendige Vorrunde überhaupt gespielt?